Informationen über sexuellen Missbrauch & Misshandlung
     

Share on Facebook

psychische / emotionale Symptome

 aus dem Kapitel » Symptome sexuellen Missbrauchs «


bei Mädchen und Jungen gemeinsam:
- diffuse Ängste, [z.B. Panik vor AutoritätsPersonen, engen Räumen]
- regressives Verhalten, [EntwicklungsRückfall]
- scheinbar unbegründete Angst vor Aids,
- Konzentrations-Störungen, [längerer Zeitraum]
- aggressives Verhalten,
- Vereinsamung/Rückzug von Freund/Innen und Familie,
- zwanghaftes Verhalten, [z. B. Dusch / Wasch Zwang]
- Phobien,
- BeziehungsSchwierigkeiten, KontaktStörungen,
- Psychosen,
- Multiple PersönlichkeitsStörung,
- SprachStörungen [Stottern, Schweigsamkeit]
- Scham / Schuld Gefühle, [Probleme mit dem Aus-, Um- und Anziehen]
- Hilflosigkeit, Unselbständigkeit,
- geringes Selbstwertgefühl,
- Ablehnung der eigenen Geschlechtsrolle,
- Depressionen / depressive Verstimmungen,
- Zweifel an der eigenen Wahrnehmung,
- Berührungsängste,
- übertriebenes AnpassungsVerhalten,
- ÜberReaktionen, ['hysterisches' Verhalten]
- AutoAggressionen, [Drogen / Tabletten / AlkoholAbhängigkeit, SelbstVerletzungen]
- Suizidversuche, [SelbstmordPhantasien]
- scheinbar grundloses Weinen,
- wiederholtes Stehlen,
- ansteigende UnfallHäufigkeit, [z.B. durch unkoordiniertes Verhalten]
- Unfähigkeit zur Selbst / FremdEinschätzung, [Freundschaften]
- Angst, sich fallen zu lassen, [z.B. im Sport: TrampolinSpringen, WasserSpringen]
- Unfähigkeit, sich/anderen Grenzen zu setzen, [nicht nein sagen können]
- Annahme einer Opferrolle,
- EntfremdungsGefühle, Isolation,
- Abspaltung von Gefühlen,
- Aufspaltung in mehrere Persönlichkeiten,
- Gefühl 'verrückt zu werden',
- Angst vor Stigmatisierung, [jeder sieht es mir an]
- Flashbacks, [plötzliche bildliche Erinnerungen an die traumatische Situation]
- für Außenstehende unverständliche Reaktionen, [Angst, Zittern, Weinen]
- Würge und ErstickungsGefühle, ['Kloß im Hals', SchluckBeschwerden]
- Weigerung, den Mund weit zu öffnen, [Zahnarzt, HNO-Ärzt, beim EisEssen]
- In Kleidern/Schlafsack schlafen, [sich fest einwickeln im Schlaf]
- sich wiederholende Alpträume,
- starke AbwehrMechanismen [Verleugnen, Verdrängen, Bagatellisieren]
- Angst vor Schmerzen im GenitalBereich,
- Ekel vor Körper-/lichkeit/Gerüchen/Ausscheidungen,
- Mutismus,
- psychogene Amnesien/TeilAmnesien,
- plötzliche Isolation
- VertrauensVerlust gegenüber BezugsPersonen

speziell bei Mädchen:
den Körper in weiten Kleidungsstücken verstecken.

speziell bei Jungen:
- sexuell aggressives Verhalten gegenüber anderen Kindern,
- plötzlich auftretendes, aggressives Verhalten allgemein,
- Brandstiftung / Zündeln,
- Tierquälerei.

weiter mit: Schluss-Kommentar
Zurück: ins Hauptmenü



SeitenAnfang Ich hoffe diese Infos haben Dir geholfen, und Du empfiehlst uns weiter


Home